Aktiv in Baden-Württemberg

Fachtag „Gender Trouble“ und bedrohte Vielfalt

am 25. März in Stuttgart

Fachtag „Gender Trouble“ und bedrohte Vielfalt

(R)Echte Frauen- und Familienbilder im Visier

(R)Echte Frauen- und Familienbilder im Visier

Samstag, 25. März 2017, 9:30-17.30 Uhr
Rupert-Mayer-Haus, Hospitalstr. 26, 70174 Stuttgart

Der Fachtag „‘Gender Trouble‘ und bedrohte Vielfalt“ bietet eine Plattform, sich mit rechtspopulistischen und fundamentalistischen Haltungen zu Frauen- und Familienbildern auseinanderzusetzen. Vorträge und Workshops mit namhaften Referentinnen bieten Information sowie argumentatives Handwerkszeug gegen Vereinfachungs- und Ausgrenzungsstrategien. Und es gibt die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Interessierten.

Als Referentinnen gewinnen konnten wir u.a.

  • Juliane Lang, Forschungsnetzwerk Frauen und Rechtsextremismus Berlin
  • Prof. Dr. Claudia Schulz, Evangelische Hochschule Ludwigsburg
  • Dr. Imke Schmincke, Ludwig-Maximilians-Universität München

Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt sind wichtige Themen der Frauen- und Familienbildung. Dass unsere Gesellschaft bunter geworden ist, vielfältige Familien- und Lebensformen möglich sind und die Geschlechterbilder einiges von ihrem engen Korsett verloren haben, hat nicht zuletzt mit einer demokratischen Bildungsarbeit zu tun.
Dem gegenüber stehen zunehmend Angriffe auf Geschlechtergerechtigkeit und „Gender-Ideologie“, insbesondere rechtspopulistischer Bewegungen haben sich das zum Thema gemacht. Es wird versucht der neuen Vielfalt „einfache“ Lösungen entgegenzusetzen, traditionelle Männer- und Frauenbilder wieder festzuschreiben und Verunsicherung zu schüren. Die Äußerungen gegen Vielfalt und Chancengleichheit tragen in aller Regel abwertende und menschenverachtende Züge.
 
Der Fachtag richtet sich an MultiplikatorInnen aus der Frauen-, Familien- und Erwachsenenbildung sowie aus der Präventionsarbeit.
Veranstalterin: Fachkonferenz Frauenbildung (FKF) und Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
 

ANMELDUNG

  • bitte per Mail bis 8.3.2017 bei der Landeszentrale für politische Bildung bitte mit Angabe der Seminar-Nr. 32/12/17

    Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
    Fachbereich
    Frauen und Politik Lautenschlagerstr. 20 70173 Stuttgart

    Tel. 0711164099-33, Fax -77
    Gordana.Schumann@lpb.bwl.de
    www.lpb-bw.de

Kontakt